News zur DMG, gesetzlichen Änderungen, Branchentrends und vielem mehr.
Erfahren Sie mehr zu Karrieremöglichkeiten, unseren Events, News aus der Branche, Trends und wichtigen gesetzlichen Änderungen.

Abzugsverbot Repräsentationsaufwand – finanzstrafrechtliche Folgen bei Missachtung

Die Geburtstagsfeier des Unternehmers, das Essen anlässlich des Hochzeitstages oder Festspielkarten. Immer wieder kommt es vor, dass derartige – eindeutig privat veranlasste – Ausgaben, im steuerlichen Rechenwerk des Unternehmens als Betriebsausgabe geltend gemacht werden. Das Bundesfinanzgericht (BFG 15.01.2016, RV/6300014/2014) hat die immer rigorosere Sichtweise der Finanzverwaltung zur Nichtabzugsfähigkeit von Repräsentationsaufwand bestätigt und verweist zugleich auf [...]

Was versteht man unter Liebhaberei?

Steuerlich relevante Einkünfte liegen grundsätzlich dann vor, wenn Tätigkeiten mit der Absicht betrieben werden, einen Gesamtgewinn oder einen Gesamtüberschuss der Einnahmen über die Werbungskosten zu erzielen. Wird jedoch ein Verlust erzielt, prüft die Finanzverwaltung, ob nicht private Gründe im Vordergrund stehen, bevor die Verluste von der Steuer abgesetzt werden können. Diese Prüfung ist erforderlich, da [...]

Gewinnfreibetrag – bis Jahresende erforderliche Investitionen!

Einkommensteuerpflichtige mit betrieblichen Einkünften können bis zu 13% ihres Gewinns als Gewinnfreibetrag (GFB) steuerfrei stellen. Dies gilt für Gewinne bis 30.000,00 € ohne weitere Voraussetzung. Der Freibetrag für den über die 30.000,00 € hinausgehenden Gewinn muss durch bestimmte Investitionen gedeckt sein. Wem steht der GFB zu? Einzelunternehmer und Gesellschafter (natürliche Personen) von Personengesellschaften können für [...]

KMU-Investitionszuwachsprämie 2017/2018

Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft bekräftigte in einem Vortrag an den Ministerrat das Ziel, Unternehmen zu Investitionen anzuregen. Investitionsanreize sollen, die Zustimmung der Bundesregierung vorausgesetzt, durch eine KMU-Investitionszuwachsprämie gesetzt werden. Das Bundesministerium für Finanzen wird demnach in den Jahren 2017 und 2018 für die Investitionszuwachsprämie jeweils EUR 87,5 Mio (in Summe somit EUR [...]
 

Elektro-PKW – Umsatzsteuerliche Behandlung

Mit dem Steuerreformgesetz 2015/16 beschloss der Gesetzgeber wesentliche Begünstigungen für Elektro-PKW, welche einen CO2-Emissionswert von 0 Gramm pro Kilometer haben. Kommuniziert wurde vor allem der als ökologische Maßnahme bezeichnete Sachbezugswert von Null bei einem reinen Elektro-Fahrzeug. Betreffend den dazu korrespondierenden umsatzsteuerlichen Fragestellungen hat nunmehr die Finanzverwaltung Stellung genommen und einige Zweifelsfragen aus ihrer Sicht dargestellt. [...]
 

Bilanzierung – Latente Steuern nach dem RÄG 2014

Latente Steuern ergeben sich aus vom Unternehmensrecht abweichenden steuerlichen Bestimmungen. Unterschiede zwischen Unternehmens- und Steuerrecht führen nur dann zu Steuerlatenzen, wenn sich der Differenzbetrag in den Folgejahren wieder ausgleicht (temporäre Differenzen). Beispielhaft dafür sind unterschiedliche Abschreibungsdauern oder Abweichungen bei Rückstellungen. Nicht bei der Berechnung latenter Steuern zu berücksichtigen sind dagegen Unterschiede zwischen Unternehmens- und Steuerrecht, [...]
1 2 3

Jetzt GRATIS Unterstützung anfordern

Vereinbaren Sie ein erstes persönliches Beratungsgespräch:










Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.